Da Briaf.

Da Briaf.

8. Dezember 2019 0 Von Laxobu

Erste Begegnungen kennen sowos von in de Hosn gehn. Auweh, do konn i eich a gonzes Biachl schreibn.. Oba lests des erst amol.

Erste Begegnungen kennen sowos von in de Hosn gehn. 
Du sigst ihr ihr Klugheit und ihr stoakes Löwenherzl goa nit on, des se hinta de depatn Sprüche und ana Weinfloschn vasteckt. Dabei vadeckt se a ihrn Mund, den sie nit wirklich mog und übaspült so leicht ihre Unsicherheit. Sie wirkt glott arrogant, wenn se vua dia mitn Popo wocklt. Doss se grod durch a dunkle, stockfinstre Phase spaziat is, wo se auf Essn und sich selba vagessn hot. wast du nit. Du wast nix von dem Diandlen. Denken tuast, doss du Diandlen wie sie kennst. Dabei gibs ka zweite, sowie sie is.
Du sigstn sei Weltoffenheit und Stärke nit on, de er hinta Saufparolen und sein Handy vasteckt. Er wirkt irgendwie so „normalo“, nix bsundas, Bauanbua holt. Doss sei Herzl noch mehr schlogt, wast du nit. Du wast nix von den Bua. Denken tuast, doss du Buamen wie ihn kennst. Dabei gibs kan zweitn, sowie er is. 

1,5 Joa später. Zig folsch geküsster Frösche und Pseudoprinzessinnen später. An Haufn Bierflaschalen und Tequilashots später. Viele lehrreiche Situationen, Enttäuschungen und „huch is der klan“ Momenten später.

Es Leben is guat. Also gonz ok. Also jo, man lebt anfoch. De Liebe is obgschrieben woan, badaseits. Summa genießen lautet de Devise. See liegen, fuat gehn, foodn. Ernst des Lebens und Verantwortung wern bewusst ignoriert. Er lebt im Olltogstrotz weiter, Veränderungen sein nit so sein. Sie tuat wieda onfongen mit umafliagn, en Bodn unta de Fias valian.

Zwa Freindinnen, oba holt kane echten, sitzn im Auto. A vü gspülte, wenig tiafe Freindschoft. Männer sein depat, oba lei, damit de zweite nit alan alan is. Zomm alan sein is bessa. Und fair.
Host Post greg.“ Mamas obligatorische Whatsappnochricht, de gekonnt ignoriert werd. Is jo lei wieda a Strofzettl. Wieda schickt se a Foto, des glei glöscht werd. Oba na.. de Adress is hondgschriebn, dafia hot de Polizei kane Lotta, de sich de Zeit nehmen.. Der Briaf werd gholt.
Schwester 1, Schwester 2 und fake friend sitzn mit Kaffee um den Briaf und um sie. Um sie schwirren Schmetterlinge. Wosn do jetzt los?

1,5 Joa hots gedauat. 1,5 Joa long hot er noch Wortn gsuacht, de er on sie richtn will. Obgwogn hot er se, korrigiert hot er se, ausgetauscht hot er se. 7 Seitn hots gebraucht. Dafia, doss er um a Entschuldigung zu ringen vasuacht. Auf 7 Seitn probiat er des zu sogn, wos Worte nit mol sogn kennen.
Sei Humor gleicht der ihren. Seine Worte bewegen sie, de des nit kennt. Normalerweise is jo sie de, de ondre Leit mit ihren Worten zum blean, fühlen, lochn bringt. Jetzt nimmt do wer ihr de Worte weg und losst se sprochlos wern. Er beschreibt sie mit Phrasen, de ihr im Traum nit einfolln tatn. Do wern Worte fia sie verwendet, de is sie jo eigentlich nit amol wert.

Er is a stiller Leser, der se verehrt.
Er is a klana Fan, der mit ihr mitfühlt.
Er is da Erste, der de Chance ergreift, ihr des zu geben, wos se doch so sehr wü.

Seiner Schuld is er sich bewusst. Sie anfoch in a Schublodn zu steckn. Die Schublod der doofen hirnlosen Social Media Models, de Werbung fia sich selber mochn. Die Schublod der depatn Dorfwabn ausn Mölltol, de ausa Kochrezepte vielleicht lei wissn, wie man Ölfleckn aus da Hosn greg. Die Schublod der eiskoltn alanigen stoakn Frau, de Männern unta Tisch sauft, donn sena Herzl zfetzt und des donn unta ihr Speckbrot schmiat.
Er hätt ihr nie so vü Herzl und Hian zuagetraut. Sich selba hätt er den Briaf nit zuagetraut.
Donn hot er ihrn „Alan bin“ Text glesn und vastondn, doss sie doch mehr is, als er gmant hot. Mehr als billige 180 Likes auf Facebook.

1,5 Joa. Und eingschlogn hot der Briaf wie a Bombn. Oba wie so a geile bunte Bodebombn  von Lush oda so. Richtig geil, aufregend und prickelnd.

Donn hot se sich hingsetzt. 9 Seitn Ontwort gschrieben. Zwa Seitn davon hot se getrennt in a Kuvert geton, des woan de heiklen Seiten. Zwa Frogn hot se sich a noch aufgschrieben, de se frogn wollt, bevor se jetzt 7 oda 9 Seitn gibt. Des Diandl is sowos von mutig gwesn. Hot olles riskiert, olles aufgschrieben und olles geben. Schlecht woa ihr dabei. Oba Mut braucht sowos. Und Mut brauchma mia.

Wie es weiter geht?
Dazel i eich wonn ondas. ❤️

Oba wie oft werd i noch sogn: SCHREIBS MEHR BRIAF. Ehrlich, egal on wen. Ex, Freindin, ABFFIUE, Tante, heimliche Flamme. Und schomts eich nit fia de Worte. Glabs ma des. Jemandn zu sogn, doss man ihn liebt, a wenns vielleicht grod bled ausschaut zwischen badn is nie folsch. Hauptsoch da ondre was amol bescheid. Seids mutig, meine Leit.

Wer mir gern an schreibn tat, i tat Blean vua lauta Freid.
Mei heiriga Christkindlwunsch is a Briaf. Zwoa von gonz ana bsundan Person, oba egal, i gfrei mi über jedn. Und des Universum was genau, wer ma a Briafl schreibn sollt..

Schenen 2. Advent. 🥰