Blockian konn da helfen

Blockian konn da helfen

5. April 2020 0 Von Laxobu

Heit amol a Thema, des so vü Leit verschweigen oder verharmlosn. Oba irgendwie kennt des doch jeder. Wie i durchs Blockiat werden und Blockian glernt hob, doss es Zeit fia a Umdenken is.

Klassiker. Dei Expartner hot a neie Schnitte. Wenn se noch nit so flott woa und ihr Instagram auf privat gmocht hot, konnst se noch a bisi durchstalken. I verwend stalken, weil des a Wort is, des nit gonz so koscha is. Dazua später mehr. Du schaugst da on, wer sich jetzt dei Bettseitn kralln darf. Du schaugst da on, wie vü dünner und bestimmt lei so photogeshoppt sie is. Du schaugst da on, wo se sich umatreiben. Du woatest drauf, doss se wo sitzen, wo ihr gsessn seids. Du wüst segn, doss er ihr Sochn schenkt, de du a greg host. Irgendwie suachst du noch Bestätigung, an Grund grantig zu sein und noch mehr Hass in dir aufbauen zu diafn. Donn merkst du, sie hot di blockiat. Also schnell es Handy der Schwester holen und weiterschaugn. A blockiat. Schwitziger Händ. Innerlich mocht sich Stress breit. Hm, hot de Olte wos zu verbergen??

I blockia eigentlich nur Spam. Dieses „GET UR IPHONE 14 FOR FREEEEEE“ nervt so. Außerdem blockia i eiskolt jeder Tablettenvertreiberin, Gesundheitscoacherin und Mindsetverbesserin, de ma irgendwie wos ondrahn wollen. I ontwort nerma, i lösch nerma, i blockia.
Oba wen i jetzt a onfong zu blockian, sein de oamen Mädels, de nit loslossn kennen.

Se wollen mir nit folgen, weil se mi nit megen. Se „hossen“ mi. Warum? Des wissen se selber nit. Vielleicht bin i anfoch nur a Puppe fia seina „I brauch jemanden zum haten“ Spiel, wer was.

Egal, wos i fia de Mädels bin, es is psychologisch gsehen a Anfangsstadium von Stalking und des is holt olles ondre ols gsund.
Se segn jeden meiner Posts, sie schicken meine Posts weiter, schaugn als erstes mei Storie on, de natürlich weitergleitet werd. Se „haten“ olle Hasskommentare, de sich do auf Social Media befinden.
Offen gsag, hab i erst a Diandl blockiat. De den Beitrag jetzt sia liest und wieder mit ihren Girls bisi hatet. Bussi an di. Suach da Hilfe, i man es ernst. Offen gsag, soll es goa nit um mi und des zu bemitleidene Mädel gehn. Es soll hier um OLLE Leit gehn, de mit solchen Situationen zu kämpfen ham. Des sein nit lei Promis, dessen Stalker ins Haus einbrechen. Des sein nit lei gschiedene Leit, wo der ondre mit Mord droht und in der Nacht verfolgt. Des konn anfoch jeden passian und auf Social Media passiat des vü zoft. Und es werd holt anfoch verharmlost. Des will i grod anfoch onsprechen und eich amol bewusst mochn. Es geht hier um olle Mädels und Jungs, de von irgendwelchen Menschen gestalkt werden aus welchen Grund a immer. Egal, ob nach der Trennung, wegen ana neuen Beziehung, wegen irgendwelchen Videos im Internet. Profile abchecken ja, aber nit jede Stunde das Profil durchsuchen. Des is a Unterschied. Ehrlich. Und verharmlosen konn man des nit.

Wer olles unter dem Maturabeitrag den wirklich destruktiven Kommentar geliked hat?

Zum Thema "wenn de heurigen Maturantinnen und Maturanten de Matura gschenkt gregen is des unfair": Als Maturatin aus…

Slået op af LaxobublogMandag den 30. marts 2020

Freinde von dem Kerl, sowie einige Mädels, de mi no nie megen ham. Oda anfoch Menschen, de es feiern, wenn a Person mol schlecht gmacht werd, de onscheinend zvü Aufmerksamkeit gregen. Oag oda? Wie Leit sich auf Hass/ „Kritik“ (wos es nit is)/ Gegenstimmen schmeißen. Aufgeilen. Erfrischen. Ka Ohnung wos. Ganz ehrlich, sollte wer bei dem Maturathema anderer Meinung sein, was i a irgendwie versteh, kann man seinen Standpunkt selber kommentieren und kann KONSTRUKTIVE Kritik einbauen. So an Kommentar zu liken hat nix mit Zuspruch für den Kerl zu tun, sondern lei mit „Du bist gegen Laxobu. COOL I A!“
Solche Menschen, de von anderen jeden Beitrag sehen und förmlich zerreisen, ham a Problem. I find jo a großes. De BRAUCHEN es, darüber zu reden/ hetzen. De reden ständig über de Person, de se nit megen. Maybe erstellen se mit Freindinnen Hategruppen darüber.

WIE UNZUFRIEDEN SEIN DE MENSCHEN BITTE MIT IAN EIGENEN LEBEN?

I hob für solche Menschen Mitleid. Mitgefühl wär zvü, Mitleid grod gnuag. Se tuan ma lad, weil des Leben anderer se mehr beschäftigt ols senas. Menschen mit genug Selbstliebe ham genug Empathie und de Kraft, sich für andere Menschen zu freuen und andere Menschen nit als Konkurrenz anzusegn. Bei da neien Freindin hon i eich schon gsog, doss man sich freien sollte. Doss der Mann, den man nit glücklich machen hat können, sei Glück findet. Und ajo, es geht eich an scheißdreck on, wer des neie Mädel is! Und wenn sie dicka is, is des egal. Und wenn sie für di nit fesch is, is des egal. Ihr Charakter konn lei toller sein, als du mit der schiachn Denkweise. Negativ gestimme Menschen sein nix hübsch! Menschen, de ondre schlecht mochn und haten, sein nit cool! SHITDOWN FÜR STALKER UND UNGUATN MENSCHEN!

Se sein SÜCHTIG noch ana Person, zwoa nit positiv oba voll negativ. So entwickeln sich die ärgsten Stalker. Ohne Witz.
Daher blockiat man solche Menschen. Man beschützt sie. Man nimmt senen den Raum und Spaß weg. Sie müssen umdenken und lernen, doss des nit gsund is. Und wer a immer blockiat werd und donn kurz denkt „SCHEISSE. WOS TUA I JETZT.“ oda Freinden glei Bescheid gibt „JETZT HOT SE MI BLOCKIAT“ Olta Schwede, i hoff eich werd gholfn. I hoff, eire Eltern oda Freind sogn amol wos. I hoff, ihr kems endlich von alan drauf, doss des so nit geht.

Stalking is nit zwingend a Hintaherlafn im echten Leben. Stalking is ka lustiges Durchschauen von Menschen im Internet und des am besten täglich oder stündlich. Stalking is nit harmlos. Stalking is a Persönlichkeitsstörung!

Blockian konn a Hilfe sein, Menschen beim Loslossn zu helfen. Sei es der Ex, sei es irgenda Möchtegernhater, sei es a zerstrittene Freindin.

Menschen sein gonz schnell blockiat, am Handy. Im Kopf oba noch long nit. Es wird vadommt vü Zeit für des Denken daran investiert und gsund is des nit.

Gonz ehrlich, natürlich hob i a amal an Ex solang gestalkt, bis er des gecheckt hot und mi blockiat hot. Soll i ehrlich sein? I bin donkboa. Noch ana Trennung is Blockian a guate Hilfe fias Loslossn. Du host anfoch ka Recht mehr zu wissen, wo er uma is und mit wem. Des führt lei zu stalkingliken Anrufen und SMS.
Bevor man überhaupt nochdenkt, hat man schon wieder sein Instagramnamen eingetippt und huch, aktualisiert. Und upsala, is er do echt grod mit dem Mädel im Kino??

Sobald du onfongst, täglich a Profil zu checken, wos a Person tuat und wo se is, sei dir bewusst, doss des a Sucht is. Des is nit witzig. Es is a Alkoholsucht nit lustig, es is a Spielsucht nit lustig, es is a Social Media Sucht nit lustig und de Sucht, über es Leben anderer alles zu wissen genauso wenig lustig. Olles is behandelbar, olles is lösbar. Eingestehen is da erste Schritt.

Wos ia tuan kennts, wenn ihr merkts, doss a Person a Spur zuoft auf eichan Account is? Oda ihr gonza Freindeskreis? Blockian. Ehrlich.
Wos ia tuan kennts, wenn ihr merkts, doss ihr ständig olles vom Ex lesen wollts und müssts? Eich amol eingestehen, doss ihr des tuats. A, wenn ihr lei 3 mal am Tag des tuats, des is 3 mal zviel. Seids eich wichtig genug und blockiats de Person, entfolgt ihr oda keine Ahnung. Schaugs auf eich. Ihr seids so toll, ihr kennts so stoak sein und des überstehen.

Vielleich hon i es gschofft, doss bei eich grod a bisi a Umdenken onfongt. Vielleicht findet ihr es nerma so funny, wenn Freindinnen immer von der gleichen Person Fotos mit Hasskommentaren schickt. Vielleicht herts ihr schnella wieda auf, Hasskommentare zu liken. Vielleicht seids jetzt selba von eich schockiat, wenn ihr eich wieda mol auf dem Profil von der gewissen Person erwischts.

Vielleicht ka leichtes Thema, oba es Leben is holt a nit immer leicht.

Zu den schönen Dingen des Lebens kema jetzt.. Auf mein Instagramaccount verlos i heit 2 schene Sochn.